Zentrum für Erwachsenenbildung und Medien Märkisch-Oderland
 Home | Kontakt | AGB's | Impressum 
Veranstaltungskalender
<< Dezember 2014 >>
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Symbol für eine Veranstaltung Eine Veranstaltung
Symbol für mehrere Veranstaltungen Mehrere Veranstaltungen

Legende:

gelb
wenig Teilnehmer

grün
normale Buchungen zur Veranstaltung möglich

orange
Veranstaltung ist fast ausgebucht

rot
Veranstaltung ausgebucht, nur noch Anmeldungen auf Warteliste möglich

abgelaufen
Veranstaltung hat bereits begonnen evt. Teilbelegung nach Rückfrage möglich

Die Büros des Zentrums für Erwachsenenbildung und Medien sind an allen 3 Standorten ab 23. Dezember 2013 bis zum 3. Januar 2013 nicht besetzt.

Der überwiegende Teil unser Frühjahrskurse beginnt nach den Winterferien. Die Sprachkurse sind teilweise noch in Bearbeitung und spätestens ab Mitte Januar im Internet online buchbar. !



Wann beginnt das Schuljahr?

Generell stimmt der Zeitrahmen mit dem offiziellen Schuljahr des Landes Brandenburg überein, inkl. der Ferienzeiten. Dies gilt streng für den Zweiten Bildungsweg. Die Kurse der weiteren Fachbereiche orientieren sich unter anderem an den erfahrungsgemäß bevorzugten Freizeiten. Die Kurse zum Herbstsemester beginnen mit wenigen Ausnahmen in der 36. Kalenderwoche und das Frühjahressemester in der 7. Kalenderwoche.

Für die Landwirtschaftsschule gilt es, sich in den Arbeitsablauf der in der ländlichen Region Tätigen zu integrieren. Hier beginnt der Unterricht im Oktober 2013

Einige Kurse können erst dann eröffnet werden, wenn eine entsprechende Interessentenanzahl erreicht ist. Wir bitten insbesondere diesbezüglich um Ihr Verständnis.

1 UE = 1 Unterrichtsstunde mit 45 Minuten

zurück >> 


Wie erfolgt die Anmeldung?

Online:       www.maerkisch-oderland.de (rechte Randleiste: Volkshochschule)

Mündlich:   persönlich oder telefonisch

Schriftlich: Fax, E-Mail, Post,

Für die Verbindlichkeit Ihre Anmeldung ist die Unterschrift auf unserem Anmeldeformular erforderlich, dass Sie ggf. zugeschickt bekommen.

Online-Anmeldung

Die Online-Anmeldung gilt als sofort verbindlich und verpflichtet Sie zur Zahlung des Kursentgeltes.

Wenn der Kurs terminlich nicht gebunden ist, gilt die Anmeldung lediglich als Interessensbekundung und Sie erhalten Nachricht, wenn der Kurs terminlich feststeht und die verbindliche Anmeldung möglich wird.

zurück >>


Wie geht es dann weiter?

Wenn eine Anzahl von mindestens 8 Interessenten gemeldet ist, erhalten Sie eine Einladung und anliegend die Anmeldung, die mit Ihren Daten und Ihrer Unterschrift versehen, umgehend, spätestens jedoch 5 Tage vor Kursbeginn, an die Einrichtung zurückgeschickt werden sollte.

Aufgrund der Online-Anmeldungen, die sofort verbindlich sind,  kann es sonst dazu führen, dass der Kurs belegt ist. Interessenten, die sich online angemeldet haben, erhalten eine weitere Information nach dem Einlesen ihrer Daten.

Ein Kurs kann jeweils schon mit 4-5 Teilnehmern eröffnet werden, das Entgelt wird jedoch im Sinne der Kostendeckung erhöht. Die Höhe des verlangten Entgeltes können Sie dem Einladungsschreiben entnehmen.

Wenn der Kurs wegen Mangel an Beteiligung ausfällt, werden Sie benachrichtigt.

Interessenten für den Zweiten Bildungsweg erhalten umgehend einen Informations-Flyer und ein Antragsformular.

zurück >> 


Wo und wann wird das Kursentgelt bezahlt?

Wenn die Teilnehmerzahl des Kurses feststeht, erfolgt die Entgeltzahlung durch eine einmalige Einzugsermächtigung zu Beginn des Kurses.

Alternativ kann das Entgelt an den Sprechtagen bar gezahlt werden. Bei Einzelveranstaltungen kassiert unsere Mitarbeiterin das Entgelt.

zurück >>


Wo erhalte ich das Programmheft?

Das jährliche Programmheft wird mit einer Auflage von 5000 Stück/Schuljahr jeweils zum Ende des Monats Juli herausgegeben. Der umfangreiche Verteiler erfolgt nach dem Druck im Juli zum Herbstsemester und vor dem Beginn des Frühjahrssemesters im Januar an die Ämter, Städte und Gemeinden, Bibliotheken, Touristinfos, Bildungseinrichtungen, Vereine etc. Sollten Sie dennoch kein Programmheft erhalten, rufen Sie uns  an, wir schicken es dann auch zu.

Sie können das gesamte Programmheft jedoch auch downloaden.

zurück >>


Kleine Tips zum erfolgreichen Erlernen einer Sprache

  1. Seien Sie mutig und sprechen Sie, beteiligen Sie sich aktiv am Unterricht. Aus Fehlern und Irrtümern lernt man.
  2. Ohne zusätzliche Arbeit zu Hause geht es nicht. Kurze tägliche Übungen sind sinnvoller, als lange, einmalige "Hau-Ruck-Aktionen".
  3. Lernen Sie neue Wörter in Zusammenhängen und Redewendungen in Verbindung mit einer bestimmten Situation.
  4. Das Erfassen der Bedeutung eines Satzes im Ganzen ist sinnvoller, als ihn Wort für Wort übersetzen zu wollen.
  5. Nehmen Sie nach Möglichkeit jeden Termin des Kurses wahr. Sollte dies nicht möglich sein, beraten Sie sich mit Ihrem Kursleiter oder sprechen Sie mit Ihren Mitstreitern.
  6. Wenden Sie sich an Ihren Kursleiter oder einen VHS-Mitarbeiter, wenn Sie mit dem Unterricht unzufrieden sind.

Kann ich Dozent der Landwirtschaftsschule oder der Volkshochschule werden?

Wenn Sie Interesse haben, Ihre Fähigkeiten, Erfahrungen und Kenntnisse weiterzugeben, dann bewerben Sie sich bei uns: Kontakt

zurück >>


Kompetenz der Dozenten und Kursleiter

Das ZEM arbeitet mit kompetenten Dozentinnen und Dozenten zusammen, die ihre Qualifikation in Bezug auf den jeweiligen Kursinhalt in vorbereitenden Gesprächen und mit entsprechenden Unterlagen nachgewiesen haben.

Auf Anfrage geben die Mitarbeiter des ZEM unter Beachtung des Schutzes persönlicher Daten darüber Auskunft.

zurück >>


Übernimmt das ZEM auch Auftragsmaßnahmen?

Unternehmen und Betriebe können jederzeit zur Erreichung eines bestimmten Bildungsziels an uns herantreten. Wir kooperieren gerne, wenn es unsere Möglichkeiten zulassen und die Weiterbildungsmaßnahme unserem Leistungsprofil entspricht.

zurück >>


Regionalverbund Oder-Spreee - wer oder was ist das?

Als Volkshochschulen der östlichen Region Brandenburgs: VHS Frankfurt/Oder, VHS Müncheberg, VHS Oder-Spree und VHS Märkisch-Oderland, haben wir in Form des Regionalverbundes eine gemeinsame Arbeitsebene gebildet, damit wir dem Bildungsbedarf des Territoriums noch besser gerecht werden können.

zurück >>